Tischtennis 2017

Tischtennis-Aktivitäten 2017

Drei Pokale für TT-Spieler der VSG Rheinhausen

Am 06.05.2017 fand das Einladungsturnier der RBSG Tönisvorst in der Sporthalle der Realschule Kirchenfeld statt. Mit insgesamt 44 SpielerInnen aus Mönchengladbach, Kamp-Lintfort, Weert (NL), Marl-Hüls, Tönisvorst und Rheinhausen wurde in fünf Leistungsklassen um die begehrten Pokale gespielt.

In der höchsten Leistungsklasse A wurde Uwe Sailer in der Vorrunde zweiter, in der Endrunde konnte Uwe sich noch etwas steigern und konnte als dritter Sieger einen Pokal erringen. Erwin Pinno konnte seine Gruppenspiele bei zwei Siegen und zwei Niederlagen als dritter beenden, Jürgen Müller konnte gegen die starke Konkurrenz leider kein Spiel gewinnen.

Die Leistungsklasse B mit sechs Startern spielte jeder gegen jeden. Willi Pinno konnte alle fünf Begegnungen gewinnen und wurde bei nur zwei Satzverlusten erster. Hartmut Wilhelm gewann drei Spiele und verlor zwei Begegnungen und wurde Zweiter.

Siegerfoto Gruppe B v. L.: Bernhard Kraemer, Willi Pinno, Hartmut Wilhelm

Heidi Bogdanski vertrat in der Leistungsklasse D die Farben der VSG. Als Aufsteigerin des Vorjahres schlug sich Heidi tapfer und konnte in der Gruppenphase bei sechs Teilnehmer drei Siege und zwei Niederlagen verbuchen. In der Endabrechnung machte dies den dritten Platz aus, konnte sich deshalb nicht in der Endrunde präsentieren.

Andreas Jany trat in der Leistungsklasse E an. Andreas konnte nicht an die Leistungen des Vorjahres anknüpfen und bei vier Teilnehmern in der Gruppenphase nur ein Spiel gewinnen, zwei Spiele verlor er und konnte sich dadurch als dritter der Gruppe nicht für die Endrunde qualifizieren.

Das tolle Kuchenbuffet und Brötchen schmeckten in den Pausen vortrefflich. Nach dem warmen Abendessen (es wurden Würstchen und Schnitzel gegrillt sowie Salat und Kartoffeln gereicht) und der Pokalüberreichung wurde noch lange darüber debattiert, in der Summe freut man sich doch schon aufs neue Turnier im nächsten Jahr.

@ Willi Pinno
– Abteilungsleiter TT VSG Rheinhausen –


Landesmeisterschaft Tischtennis für VSG Spieler erfolgreich

Am 22.01.2017 fand in Wuppertal die Tischtennis-Landes-meisterschaft des BRSNW im Doppel und Einzel statt. Die TT-Abteilung des SV Bayer Wuppertal und die VSG Wuppertal als ausrichtende Vereine sorgten für einen vorbildlichen und würdigen Rahmen. Gespielt wurde an 10 Tischen in Einzelboxen und eine gute Organisation war die Voraussetzung für den reibungslosen Verlauf der Veranstaltung. Der Abteilungsleiter TT im BRSNW, Thomas Bröxkes, begrüßte 51 Spieler aus 12 Vereinen. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Gäste sorgte das Team der Cafeteria.

Die Sieger der Allgemeinbe-hinderten von links: Manfred Amann und Hartmut Wilhelm als Dritter

Für die VSG Rheinhausen waren fünf Spielern angetreten. Willi Pinno konnte in der Klasse der stark beinbeeinträchtigen Wettkampfklasse einen guten zweiten Platz erreichen. Er verlor ein Spiel bei drei Siegen und wurde nur aufgrund eines schlechteren Satzes Vizelandesmeister.

In der Klasse der Allgemeinbehinderten der siebzigjährigen Spieler konnte Manfred Amann einen tollen Erfolg erreichen: Er wurde Landesmeister. Sein Vereinskollege Hartmut Wilhelm konnte in der gleichen Klasse einen guten dritten Platz erreichen.

Erwin Pinno wurde ebenfalls Vizelandesmeister: Bei den sechzigjährigen Spieler der Wettkampfklasse der Allgemeinbehinderten erreichte er ungeschlagen das Finale und verlor hier gegen Lothar Schmidt allerding dann klar mit 0:3 Sätzen.

Einen tollen Erfolg erreichte auch der fünfte Spieler der VSG Alfred Oberst: Ohne Chance in der Einzeldisziplin der sechzigjährigen der WK AB konnte er an der Seite von Frank Werner aus Marl-Hüls einen tollen dritten Platz erreichen. Die Bronzemedaille und eine Urkunde waren der Lohn.

Insgesamt konnten alle Aktiven von der VSG Rheinhausen eine Medaille und Urkunde gewinnen. Der Medaillenspiegel von einmal Gold, zweimal Silber sowie zweimal Bronze kann sich sehen lassen.

@ Willi Pinno
– Abteilungsleiter TT VSG Rheinhausen –