Tageswanderungen 2018

Tageswanderungen 2018

11.02.                              08.07.
11.03.                              12.08.
08.04.
13.05.
10.06.

Wanderung am 12.08.2018

Unsere nächste Wanderung findet am 12.8.2018 statt. Wir wandern in der Leucht und sind dann um 15,00 Uhr von unserer Käte zum Kaffee trinken im Baerlaghof eingeladen. Wir treffen uns wieder um 9:30  auf dem Parkplatz Schule auf dem Berg.


Wanderung am 08.07.2018

Bei strahlendem Sonnenschein und bei angenehmen 27° Grad machten wir heute mit 11 Personen eine Tour vom Tetraeder in Bottrop zur neuen Mitte nach Oberhausen.
Wir fuhren um 8:52 Uhr von Rheinhausen Friemersheim mit dem Zug die ersten Stationen ohne Fahrschein, da der Fahrkartenautomat bei uns in Friemersheim mal wieder nicht wollte. Aber ein netter Schaffner verkaufte uns dann auch die Fahrscheine. Das war das einzige kleine Problem welches  wir heute mit der Bahn und den Bussen hatten.
In Oberhausen stiegen wir um in einen Bus und in Bottrop noch einmal und waren in einer Stunde am Fuß der Halde Beckstrasse.
In Serpentienen ging es hoch auf die Halde und auf das Tetraeder.Dort hatten wir eine tolle Sicht über das Ruhrgebiet und machten dort auch unser Gruppenfoto. Dann ging es auf der anderen Seite der Halde eine schöne Treppe wieder runter und fast nur durch Grünwege und am Rhein-Herne-Kanal lang bis zur neuen Neuen Mitte Oberhausen. Nach einem leckeren Eis dort waren wir von da wieder ziemlich schnell in Rheinhausen.


Wanderung am 10.06.2018

Es ist schon erstaunlich, das man im Stadtgebiet von Duisburg so eine Wanderung machen kann. Viele Graswege, gut das es trocken war. Einige Angler am Rhein. Aber sonst  wenige Menschen unterwegs.
Wir fuhren mit 9 Personen zu einem kleinen Parkplatz an der B 288 hinter der Uerdinger Rheinbrücke. Dann machten wir einen Rundweg am Rhein und um und durch die Ortsteile Ehingen und Mündelheim. Mittagspause an einer Sandbucht  am Rhein, die es glatt mit dem Sandstrand an der Cote D`Azur aufnehmen könnte. Nur wir waren dort allein!!!
Als krönender Abschluss wurden wir noch von unserem Geburtstagskind Ingrid im Bauerncafe Ellerhof zu Kaffee und Kuchen eingeladen.


Wanderung am 13.05.2018

Heute ging es mit 6 Personen nach Arcen in Holland. Wir drehten eine Runde durch die Wälder in der Umgebung  und ein Stück an der Maas beim Rückweg.
Das Wetter war uns allerdings auch nicht so ganz hold. Die erste Stunde war es noch trocken, aber dann fing es leicht an zu regnen und es hörte  auch bei der ganzen Wanderung nicht mehr auf. Temperaturmäßig 12° war ein Teilnehmer auch etwas leicht angezogen. Aber zur Mittagspause in einem Restaurant in einem grossen Centerpark saßen wir warm und trocken.
Um 16,30 Uhr waren wir wieder in Rheinhausen.


Wanderung am 08.04.2018

Wir fuhren mit 12 Personen bei  optimalem Wetter zum Fuß der Halde Pattberg bei Repelen.
Zuerst eine kleine Schleife über die Halde selbst. Aber vom Aufstieg und vom Abstieg um einiges leichter als die Halde Haniel im Oktober 2017. Trotzdem kam unsere neue Geheimwaffe zum Einsatz. Um dem Ruhebedürfnis einiger Teilnehmer (rinnen) Rechnung zu tragen, bietet der Wanderführer einen besonderen Service an: „Eine“ mobile Sitzgelegenheit zu jedem Zeitpunkt. (Aber nur in Ausnahmefällen und nicht länger als 5 Minuten!) Dann würden auch das Jammern nach einer Bank und diese Sprüche entfallen:
Ich kann die Füsse gar nicht so hoch legen, wie ich grade kaputt bin.
Aber trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kamen uns auf der Halde 2 Teilnehmer abhanden! Aber nach Handy-Einsätzen wurden sie wieder eingefangen. Wir machten dann eine kleine Runde um den Rossenrayer-See. Aber leider war der Baggersee überall eingezäunt. Nach diversen Pausen, bei unserer Mittagspause kam sogar ein Eiswagen vorbei, trafen wir ziemlich früh wieder auf dem Parkplatz am Fuß der Halde Pattberg ein.

Wanderung am 11.03.2018

Doch zuvor noch ein Wort zur Vergesslichkeit. Auch den
Wanderführer hat es vorigen Monat kalt erwischt. Den ganzen Monat kein neuer Zettel für diese heutige Wanderung im Aushang. Bis er dann einen Tag vor dieser Wanderung aufmerksam gemacht wurde, von jemanden der kein Internetanschluss hat, er war der einzige, dem es aufgefallen ist.
Aber trotz dieses Missgeschickes fanden sich 12 Personen zum Wandern ein und sogar 23 Personen anschließend zur Geburtstagsfeier von Marlies. Wir parkten in der Nähe des Landcafes Steudle bei Vernum und machten dann eine Runde zwischen Geldern und Kerken um für später im Magen Platz zu schaffen für Kaffee und Kuchen für die spätere Geburtstagsfeier.
Die flache Strecke und die meist asphaltierten Wirtschaftswege waren ja nicht grade Wanderhöhepunkte, aber es können ja auch nicht immer Premiumwanderwege sein. Aber ab 15 Uhr ging es dann im besagten Cafe zur Sache.


Wanderung am 11.02.2018

Wir fuhren mit 9 Personen zur Autobahnabfahrt Kempen. Parkten dort unmittelbar und dann ging es direkt einen ziemlich schlammigen Weg in östliche Richtung. Es prasselte einiges an Vorwürfen auf den Wanderführer nieder! Aber das war noch nichts dagegen, was etwas später passierte. Wir mussten noch 2 umgestürzte Bäume überklettern bzw. umgehen.
Genau danach als der Weg schon wieder akzeptabel und etwas später sogar asphaltiert war, stolperte unsere jüngste Teilnehmerin, beim rückwärts gehen, über eine Wurzel und ging zu Boden. Zuerst humpelte sie etwas. Dann wurde aber das Humpeln und auch die Schmerzen grösser. Wir holten ein Auto, drei Personen fuhren nach Hause und im Krankenhaus stellte sich dann ein Wadenbeinbruch heraus.
Die anderen 6 marschierten weiter zur Tennishalle in St. Hubert. Dort machten wir  in einem italienischen Restaurant, wo wir die einzigen Gäste waren, unsere Mittagspause.
Von der Wettervorhersage war für nachmittags Sonne angesagt. Aber wohl nicht für St. Hubert. Es regnete und die Begeisterung für die weitere Wanderung war dementsprechend. Aber es hörte auch wieder auf und wir kamen dann doch noch ziemlich trocken zu meinem Auto. Da kam dann noch ein kleines Problem. Ich hatte 5 Plätze, aber wir waren 6 Personen. Wenn auch nicht ganz legal wurde auch diese Problem gelöst